Home German Press Articles Idsteiner Zeitung 30 Jahre Bürgerpartnerschaft „Eine Welt“
PDF Print E-mail

30 Jahre Bürgerpartnerschaft „Eine Welt“: Jubiläumsfest rund um Afrika am 14. Mai im Idsteiner Kulturbahnhof

11.05.2016 - Idsteiner Zeitung

 

Kounian

 

Am Samstag, 14. Mai, feiert die Bürgerpartnerschaft „Eine Welt“ ihr 30-jähriges Bestehen mit einem Programm im Kulturbahnhof Idstein. Ab 17 Uhr sind die Türen bei freiem Eintritt geöffnet. Vor etwas mehr als 30 Jahren wurde der Verein von Idsteiner Aktivisten gegründet und hat seitdem viele Kontakte nach Tansania und Uganda geknüpft, sowie kulturelle Brücken zwischen Idstein und Moshi gebaut. Eine Vielzahl von Projekten in der Entwicklungszusammenarbeit wurden rund um den Kilimandscharo, auf der Insel Sansibar oder in Gulu und Kampala realisiert.

Bei der Jubiläumsfeier informiert der Verein, der heute „People help People – One World“ heißt, Interessierte über seine Aktivitäten in Ostafrika. Auch wird Kunsthandwerk von den Partnerorganisationen in Tansania und Uganda angeboten.

 

Neben diesen Aktionen sorgen drei Bands für das musikalische Rahmenprogramm. Um 18 Uhr beginnt das Idsteiner/Ingelheimer Duo „Passion Alive“ mit Peter Ellenrieder am Sax und Andreas Bertram am Piano. „Emma Pohl seine Freunde“ kommen mit ihren „Gemischtwaren aus dem deutschen Pop-Jazz-Chanson-Laden“ nach zwei ausverkauften Konzerten in Niedernhausen nun nach Idstein und sind ab 19.30 Uhr auf der Bühne zu sehen. Zum Abschluss spielt ab 21 Uhr die Band „Kounian“ mit Ndiankou Niasse ihre Mischung aus Global World Pop. Ndiankou Niasse ist in Dakar im Senegal geboren und präsentiert neben der Bandmusik auch afrikanische Kunst im Kulturbahnhof.

Das Jugendzentrum Idstein sorgt für Getränke, der Togolese James Sibah-Batam bereitet traditionelle afrikanische Speisen zu. James hat in Togo viele Jahre die Präsidentenfamilie bekocht und auf seinen Stationen in Deutschland auch Helmut Kohl, Oskar Lafontaine und die Deutsche Fußballnationalmannschaft. Ein besonderes kulinarisches Erlebnis, dass den Abend perfekt abrunden wird.

Spenden für Projektarbeit

Alle Spenden des Abends kommen der zukünftigen Projektarbeit zugute. Wer die Arbeit von „People help People – One World“ darüber hinaus unterstützen möchte, findet Informationen unter www.PeoplehelpPeople-OneWorld.de oder telefonisch unter 06126-20 23 13.

Den Originalbericht finden Sie im Wiesbadener Tagblatt.

 
145482
 

Impressions

kueche_170x115.JPG
Weather in Kampala